Schonmal von Fairstainability gehört? Uns einhörnern ist das unheimlich wichtig. Es treibt uns sogar jeden Tag an auf unserer Mission mit veganen Kondome die Welt ein bisschen besser zu machen. Was bedeutet das jetzt aber genau? Und wer hat das Wort Fairstainability eigentlich erfunden? Waldi klärt euch in auf (hihi – ja klar).   Erfahre […]


„Wo wohnen Katzen? Keine Ahnung? In Miezhäusern!“, „Penis, Penis, Penis, Peeeeniiiiisss“, „Hallo, hier spricht Johannes Täufer von der katholischen Kirche“ oder „Bei Fragen zu unseren Kondomen bellen Sie jetzt zweimal“. Eines haben diese Sätze gemeinsam – sie sind alle Telefonansagen, die man aktuell bei einhorn hören kann. Aber warum macht man so etwas? Die Antwort […]



Die liebe Miriam Rupp von mashup communications hat ein Buch über Storytelling geschrieben. Wie man mit Geschichten zum Erfolg kommt in Content Marketing, PR, Social Media, Employer Branding und Leadership. Natürlich durfte auch einhorn als Fallbeispiel nicht fehlen. Hier ist der spannende Auszug über das Geheimnis von einhorn: Das Anfang 2015 gegründete Berliner Start-up einhorn […]


Wow crazy, wie die Zeit vergeht. Jetzt ist genau Halbzeit meines zwei monatigen Fairstainability – Aufenthalts in Malaysia. Ich hatte ein übergeordnetes Ziel: Plantage finden, die offen für unseren Ansatz ist und natürlich Fairstainability Check (ink. Ökologischer Analyse). Vielleicht habt ihr es mitbekommen. Wir hatten bereits hatten bereits eine Partnerplantage und schon vieles entschieden. Hier […]


Malaysia, oh du wunderschönes Land. Malaysia befindet sich auf der Halbinsel unterhalb Thailands, erstreckt sich bis nach Singapur und teilt sich dann noch die Insel Borneo mit Indonesien.  Fast 30 Mio. Einwohner. Hier bin ich nun für zwei Monate um unsere Fairstainability Projekte zu starten. Und ich habe mich gleich in das Land verliebt. Es […]



Wir bei einhorn nehmen uns selbst nicht zu ernst aber umso ernster ist unsere Vision: ein faires und nachhaltiges Wirtschaftssystem. Eigentlich sind wir begeisterte Unternehmer mit dem Glauben, dass ein funktionierendes Wirtschaftssystem allen mehr Wohlstand, Gesundheit und Zufriedenheit bescheren kann. Leider hat die jüngste Vergangenheit gezeigt, dass die Wirtschaft und ihre Spielmacher in vielen Fällen […]


Auf dem Weg zu einem fairstainable Kondom stehen wir ganz am Anfang. Wir gehen gerade die ersten Schritte. Aber ähnlich wie ein Kind, das laufen lernt, müssen wir viel lernen. Aber von wem? Wer weiß, was Fairstainability für ein Kondom genau heißt? Im Bereich Soziales/Fairness ist das Ziel klar: faire Löhne und Arbeitsbedingungen, Sozialversicherungen, Vereinbarkeit […]


Wir sind einhorn. Wir machen Kondome und wir wollen, dass Leute (Frauen und Männer) MIT Kondomen Spaß haben. Und wir haben deshalb Post vom Anwalt bekommen. Aber jetzt der Reihe nach. Die Rechtslage Für Kondome als Medizinprodukte gibt es bestimmte Gesetze. Man muss beispielsweise darauf hinweisen, dass man ein Kondom nur einmal pro Liebesspiel verwenden […]


Klar, wir wollen gut zu Mensch und Umwelt sein und das auch entlang der Wertschöpfungskette, auch darum geht es bei Fairstainibility. Es gibt unzählige Studien und Ansätze für Nachhaltigkeitsthemen in globalen Lieferketten (hier nur einige Beispiel von den großen Organisationen: Ethical Trading Initiative, Value Chain Development for decent work von der ILO, The organic business […]


Unsere Lieferkette sieht auf den ersten Blick ja recht übersichtlich aus. Drei Stufen in der Lieferkette und auf jeder Stufe zentrale Herausforderungen. Es ist aber ein bisschen komplexer als das und darüber will ich heute schreiben Komplex!? Klar es gibt nur „nur“ drei Stufen in unserer Lieferkette: Plantage → Latexaufbereitung → Kondomherstellung. Außerdem haben wir […]


Auf dem Weg ein fairstainable Kondom anzubieten, müssen wir noch viele Schritte gehen. Deshalb war Waldemar Anfang Juli bereits zum dritten Mal auf einhorn Mission in Malaysia. Und was hat er da gemacht? Er hatte Meetings und Meetings und Meetings und hat dort “gearbeitet”, wo unsere Kondome entstehen. Aber fangen wir von vorne an. Erste […]


Dear Philanthropists, I am a 32-old entrepreneur who has started up some digital companies. However, like the majority of founders still striving to build a unicorn business, I decided for my next try to build a unicorn venture, to build it as a social entrepreneur. First of all, I’m not happy with many developments in […]


einhorn is one of the first social ventures originating from the Entrepreneur’s Pledge.

The Entrepreneur‘s Pledge is a commitment by sustainable thinking entrepreneurs

to dedicate their entrepreneurial gift to found at least one business that will reduce environmental and social harm to a minimum and invest at least 50% of the profits into a social or environmental cause.

Why

Because entrepreneurs have the power to change the unsustainable development of the economy by applying their entrepreneurial gift.

The Problem

The current economic development with its dominant outdated goal to optimize shareholder value has led to an unsatisfactory and unsustainable situation, which needs to be changed.

The Solution

Call upon the Entrepreneur’s responsibility to create companies & products which optimize all stakeholders’ values as a proof-of-concept for the whole economy.

 Relation to the Giving Pledge

The Giving Pledge is a wonderful initiative by the world’s wealthiest individuals to dedicate the majority of their wealth to philanthropy. However we believe that Entrepreneurs are the best executors by nature to achieve the best Impact-ROI. Combining both pledges will result in the best possible outcome for the world.

 Who

All individuals with a sufficient entrepreneurial track record willing to make the world a better place.

Assignments of Entrepreneur’s Pledge

  • Encourage Entrepreneurs to start a sustainable company by sharing fellow start-up stories, market trends & positive media coverage
  • Facilitate contacts to social investors and philanthropists for funding
  • Support new founders with a huge network of successful entrepreneurs

 

Check out the website: www.entrepreneurspledge.org

And thanks to Amstelorks for the footage!