Kondome – besser als ihr Ruf!

verhuetung2

Jeder braucht mal im Laufe seines Lebens Kondome, doch selten hat man positive Erinnerungen daran. Sei es in der wilden Sturm-und-Drang-Phase in der Pubertät, an der Uni oder in der Midlife-Crisis. Habt ihr schon mal jemand gehört der von Kondomen geschwärmt hat? Nein?

Völlig zu Unrecht finden wir, denn Kondome haben eine Menge Vorteile, die wir gerne hier aufführen wollen. Eigentlich sind sie das perfekte Lifestyle-Produkt – mehr als nur sexy. Sie sind purer Sex aber trotzdem haben sie bei den meisten Nutzern eher den Sexappeal von einem Sack Hundefutter. Aber kein Wunder! Wo stehen denn Kondome normalerweise im Regal bei der Drogerie um die Ecke? Natürlich neben dem Hundefutter. Wenn man Glück hat, dann noch neben Windeln. Der beste Platz ist natürlich neben den Schwangerschaftstests, damit das schlechte Gewissen einen direkt überrollt…

Wir lieben das Kondom und wir sagen euch auch warum:

Einziges Verhütungsmittel, welches vor Krankheiten schützt!

Das Kondom ist das einzige Verhütungsmittel, das zuverlässig vor Sexualkrankheiten schützt. Die Pille, Spirale oder natürliche Verhütung schützen euch nicht vor STD’s bzw. Sexualkrankheiten wie HIV & co.

In zahlreichen Tests werden die Kondome elektronisch getestet um die größtmögliche Sicherheit bieten zu können. So können Übertragungen von Flüssigkeiten verhindert werden und damit auch mögliche übertragbare Krankheiten wie Herpes, Chlamydien, Syphilis usw.

Speziell bei neuen Sexualpartnern sollte man immer auf Nummer sicher gehen und ein Kondom verwenden, selbst wenn die Partnerin vorgibt die Pille zu nehmen oder der Partner euch beruhigt, er oder sie sei „sauber“.

Nicht immer ist es einfach im Eifer des Gefechts bzw. wenn man geil ist daran zu denken. Aber die Nebenwirkungen sind es echt nicht Wert.

Kondome sind ein Naturprodukt aus nachwachsendem Kautschuk

Heute wollen wir doch alles möglichst natürlich. Am besten bio, ohne irgendwelche Chemie und nachhaltig aus nachwachsenden Rohstoffen.

Kondome bestehen hauptsächlich aus Naturkautschuk oder auch Latex genannt und sind damit sehr gut verträglich und weniger belastend für die Umwelt, da nachwachsend. Wir waren selbst mehrfach in Malaysia, wo Naturkautschuk schon seit Jahrzehnten angebaut wird und haben uns die Anbaubedingungen angesehen.

Es gibt zwar noch viel zu tun im Bereich faire Bezahlung und nachhaltigem Anbau, aber im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden ist der Rohstoff Kautschuk viel besser recyclebar und auch immer wieder verfügbar, da der Baum für die Herstellung nicht gefällt werden muss.

Kondome passen besser als man denkt - den meisten Deutschen passen die Standardgrößen

Wie oft haben wir von Freunden gehört: „Mir passen die Kondome nicht!“ oder „Ich fühle mich so eingeengt!“

Wir können euch an dieser Stelle beruhigen! Wir haben uns schon so oft Kondome über den Kopf gezogen und aufgeblasen, dass wir wissen, dass da eine Menge rein kann ;). Mal im Ernst, Kondome werden mit bis zu 80l Luft vollgepumpt um sie zu testen, bevor sie platzen und wer die Condom-Challenge gesehen hat, weiß auch wie viel Wasser sie fassen können.

Oft ist es einfach Kopfsache und statistisch passen die normalen Kondome mit einer nominalen Breite von 52-54mm den meisten Männern. Es gibt Ausnahmen- hier solltet ihr die für euch
passende Größe ermitteln und die entsprechenden Kondome benutzen. Trotz allem ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass es bei euch passt!

Ein weiterer Grund, der oft genannt wird, ist die Latexallergie. Ja es gibt sie wirklich, aber nur etwa bei 5% aller Männer. Die meisten tragen diese „Arbeitskleidung“ allerdings viel zu kurz, als das man tatsächlich Auswirkungen sehen könnte. Als Arzt/Ärztin z.B. ist es was anderes, wenn man jeden Tag Latexhandschuhe tragen muss. Also genug mit den Ausreden 😉

Kondome kaufen muss nicht peinlich sein! Weder beim Kauf noch im Bett.

Jeder kennt diese Situation im Supermarkt oder in der Drogerie. Schnell am Regal vorbei, kurz aus dem Augenwinkel checken, wo die Kondome stehen und blitzschnell wie ein Chamäleon mit seiner Zunge die Packung greifen. Jetzt beginnt der Spurt an die Kasse – man braucht natürlich einen Alibikauf, bevorzugt eine Chipstüte oder ein Magazin. Abschließend noch dem prüfenden Blick der Kassiererin entgehen und raus da.

Der zweite peinliche Moment ist dann mittendrin. Man fährt zu Höchstleistungen im Bett auf und dann kommt dieser blöde Augenblick, die Frage aller Fragen: „Kondom?“ Ist diese geklärt, wird das Liebesspiel erstmal unterbrochen und die Zwangspause mit einem gezwungenen Lächeln überspielt während, Mann sich das Kondom anzieht.

Beides muss nicht sein. Wir haben ein Kondom in einer Chipstüte entwickelt, das man praktisch online kaufen kann. Zudem haben wir uns in Einhorn-Kostümen in sämtlichen TV-Shows so für euch zum Affen gemacht, dass ihr euch wahrscheinlich erst gar keine Gedanken machen müsst. Denn euer Sexpartner wird uns vermutlich bereits kennen und euch ein Kompliment für
eure stilistische Kondomwahl machen.

Na seid ihr jetzt richtig heiß auf Kondome? Dachten wir uns! Auf geht's - shoppt unseren Kondomshop leer!