FAQ (Hä?)

einhörner und ihre Inhaltsstoffe und Eigenschaften

Sind eure Kondome vegan?

Ja, einhorn Kondome sind aus Naturkautschuk und vegan. Es werden keine tierischen Inhaltsstoffe verwendet.

Sind nicht alle Kondome vegan?

Die meisten Kondome sind aus Naturkautschuklatex. Das stimmt schon. Allerdings geben manche Kondomhersteller Casein, ein Milchprotein, als Weichmacher in der Kondomherstellung hinzu. Wir verwenden hierfür natürliche Seifen.

Hier könnt ihr mehr erfahren.

Sind einhörner glutenfrei?

Die Kondome sind glutenfrei! Für Kreuzkontamination können wir dabei leider keine Garantie übernehmen – ihr kennt die Thematik ja selber. Aber Gluten ist kein direkter Bestandteil der Zutaten.

Habt ihr auch Latexfreie Kondome?

Leider bestehen all unsere Kondome aus Naturkautschuklatex. Für Latexallergiker gibt es leider noch keine magische einhorn-Lösung.

Ist Talkum in einhorn Kondomen?

Bei einhorn Kondomen wird kein Talkum verwendet.

Woraus besteht das Gleitgel auf den Kondomen?

Das Gleitgel auf den Kondomen besteht aus Silikon-Öl. Es werden keine Spemizide, Benzokain oder so verwendet. Nur Silkon-Öl. Das wars. Es ist außerdem Glycerin- und Parabenfrei.

Kann man die Kondome, obwohl die mit Gleitgel auf Silikonbasis beschichtet sind, mit Silikon Sex-Toys verwenden?

Ja man kann. Silikon und Silikon verträgt sich manchmal nicht. Es gibt aber ganz viel verschiedene Silkonarten da draußen. Ob sich Silikon und Silikon vertragen, hängt von der Viskosität ab (also wie zähflüssig das ist). Bei dem Gleitgel unserer einhörner ist das mit Sextoys auf Silkonbasis kein Problem. Wenn ihr einhörner und Silkon-Sextoys und zusätzlich Gleitgel benutzt, achtet bei dem Gleitgel auf eins auf Wasserbasis (bei Silkonöl-Basis kennen wir ja eben nicht die Viskosität). Dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Sind Nitrosamine in den einhorn Kondomen?

Bei der Erhitzung des Latex können Nitrosamine entstehen. In unseren einhorn Kondomen sind keine krebserregenden Nitrosamine nachweisbar. Das haben wir testen lassen.

Gibt es unterschiedliche Größen?

Unsere einhörner sind glockenförmig mit Reservoir. Das bedeutet, dass die Eichel des Mannes mehr Freiraum, als bei gewöhnlichen Kondomen hat. Das erhöht das Gefühlsempfinden für den Mann.

Momentan haben unsere Kondome ausschließlich eine nominale Breite von 54mm.
Wir planen aber auch weitere Größen. Tragt euch am Besten in unserem Newsletter ein, dort erhaltet ihr weitere Info’s!

Sind neue Verpackungsdesigns geplant?

Definitiv ja! Wir sprudeln vor Ideen und arbeiten immer an neuen und kreativen Designs. Da das aber ein sehr aufwendiger Arbeitsprozess ist, nimmt auch das immer einige Zeit in Anspruch. Hierfür müssen zunächst neue, spezielle Druckrollen angefertigt werden, dann müssen die Tüten inkl. Kondome produziert und wieder hier zu uns in die einhorn-Höhle geschifft werden. Außerdem suchen wir gerade nach Alternativen zu dem Verpackungsmaterial, das wir gerade haben.

Wo kann man einhorn Kondome kaufen?

Bisher vertreiben wir unsere einhörner hauptsächlich in unserem Onlineshop auf www.einhorn.my

Man findet uns aber auch in allen dm Filialen in Deutschland, in jeder BIO COMPANY Filiale, bei Original Unverpackt, Veganz, amorelie, amazon uvm.

Hier ist ein Überblick.

Fairstainability und einhörner

Was meint ihr mit Fairstainability?

Wir wollen  mit unserem Unternehmen fair und nachhaltig (fairstainable) handeln.

Dabei wollen wir Fairstainability Kriterien nicht nur beachten sondern langfristig dazu beitragen, dass es Mensch und Umwelt besser geht. Das heißt zum Beispiel nicht nur den Ressourcen- und Pestizidverbrauch zu verringern oder sicherzustellen, dass der Mindestlohn gezahlt wird, sondern wir wollen die Biodiversität erhöhen und einen faire Arbeitsbedingungen entlang der Wertschöpfungskette ermöglichen.

Was kann an einem Kondom nachhaltig und/oder fair sein?

Nein, man kann einhorn Kondome nicht mehr als einmal verwenden.

Fairstainability ist  ein ganzheitlicher Ansatz. Wir wollen  in allen Bereichen und im ganzen Lebenszyklus eines einhorn Kondoms Fairness- und Nachhaltigkeitsaspekte voran bringen. Das sind ganz unterschiedliche Bereiche – von einer fairen Bezahlung entlang der Lieferkette über den Schutz der Biodiversität im Kautschukanbau bis hin zu einem möglichst geringen CO2-Verbrauch entlang des einhorn Lebenszyklus. Das Ganze wollen wir transparent und ehrlich kommunizieren und den Kunden zeigen, woran wir gerade arbeiten und auch was wir noch nicht leisten können.

Ihr seht, die Fairstainability Bereiche eines Kondoms sind vielseitig. Wir wissen auch, dass die Umsetzung unserer Ambitionen mehrere Jahre in Anspruch nehmen wird.

Um das alles umzusetzen, haben wir uns dazu verpflichtet, 50% unserer Gewinne in soziale und nachhaltige Projekte zu investieren.

Hier könnt ihr mehr erfahren.

Was macht einhorn im Moment konkret um Fairstainability-Ambitionen umzusetzen?

Transparenz: Eine der ersten Dinge war die CO2 Bilanz unserer Kondome. Wir wollten erst mal verstehen, wo hier die größten Punkte liegen. Aber viel wichtiger, wir haben unsere Partner in der Lieferkette und ihre Arbeit kennengelernt. Wir kennen unsere Partner und wissen, wer sie sind, wie ihre Arbeit abläuft und womit sie zu kämpfen haben.  Wir mussten viel lernen (und lernen noch immer): über Kondome, deren Herstellungsprozess, Veganismus und Kondome, Kautschuk, Ökosysteme in Anbauregionen, Nachhaltigkeitsstandards, Zertifizierungen und natürlich Malaysia. Warum das alles wichtig ist? Erst wenn wir wissen was für einen Einfluss ein einhorn Kondom auf Mensch und Umwelt hat, können wir Dinge gezielt verbessern. Wir haben jetzt einen guten ersten/ zweiten Eindruck, was die größten Fairstainability Herausforderungen in den einzelnen Lebensphasen eines einhorns sind.

Wir testen gerade auf einer Testfläche auf unserer Partnerplantage in Malaysia, wie und ob man Kautschuk ganz ohne Chemikalien anbauen kann und welche lokalen Pflanzenarten sich für eine Aufforstung eignen würden, die auch noch ökologisch wertvoll sind. Hier arbeiten wir mit der Universität Hohenheim und den Stakeholdern vor Ort zusammen.

Wir haben den Arbeitern kleinere Dinge gespendet und bieten ihnen bald ein Training an. Wir erarbeiten auch gerade ein Reinvestitionsmodell um die Kautschukarbeiter konstant zu unterstützen.

Wir wissen, dass wir noch ganz am Anfang stehen. Gleichzeitig wollen wir transparent sein. Wir sagen deshalb ehrlich, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben, bevor wir ein echtes Fairstainability Kondom anbieten können.

Wieso sind einhorn Kondome nicht fair-trade/bio zertifiziert?

Der Hauptgrund ist, dass Fairtrade Kautschuk nicht abdeckt. Es gibt unseres Wissens nach auch keinen Bio-Kautschuk.  Wenn man vor Ort einen möglichst großen Einfluss haben will, gibt es viele Wege. Zertifizierungen sind einer davon und wären sicher einfacher gewesen, als den Weg, den wir jetzt gehen. Aber auch eine Zertifizierung hat Schwachstellen und kann nicht als Allheilmittel gesehen werden. Durch unsere übersichtliche Lieferkette (drei Stufen und nur in einer Stufe mehrere Lieferanten), glauben wir mittlerweile auch daran, am meisten Einfluss vor Ort zu haben, wenn wir mit unseren Partnern in der Lieferkette direkt an einer Verbesserung der Lebensbedingungen arbeiten.

B2B Fragen

Gibt es eine Mindestbestellmenge?

Grundsätzlich ja. Ab 100 Stück können unsere B2B-Kunden Chipsbags bei uns bestellen. Einzelne Kondome gibt es ab 500 Stück.

Allerdings haben wir für jeden erdenklichen Kundenwunsch ein offenes Ohr. Man muss einfach nur nachfragen, prinzipiell ist bei einhorn nämlich alles möglich! #makemagichappen

Hat jedes Design einen anderen EAN-Code?

Leider noch nicht.. jedes Design und jede Tüte hat den Code 9556807218687.

In Zukunft wäre es aber natürlich schlauer, jedes Design mit einen anderem Code zu versehen, damit (wenn man ein eigenes Warenwirtschaftssystem hat) auch den Überblick über Lagerbestand etc. beibehält.

Sind die Kondome in den Chipsbags nochmal separat verpackt?

Ja natürlich! Jedes Kondom befindet sich nochmal extra in einer luftundurchlässigen Verpackung und ist somit nochmal geschützt.