Oh No

 

Ups. Oh Shit! Das Kondom ist abgerutscht, eingerissen oder „geplatzt“? Da ging es wohl zu heftig zur Sache… Keinen Grund zur Panik. Es gibt ein paar Dinge, die ihr jetzt tun könnt.

Erst mal: Hört auf zu vö…ln

Sobald ihr bemerkt, dass das Kondom gerissen, abgerutscht oder was auch immer ist, hört auf mit dem Liebesspiel. Denn je weniger von den kleinen Spermien und andere Flüssigkeiten ihren Weg in den Körper des anderen finden, desto besser. Reine Wahrscheinlichkeitsrechnung. Vertraut aber trotzdem nicht auf “ach da wird schon nichts daneben gegangen sein“.

Ein paar Vorsichtsmaßnahmen, die nicht schaden können:

Er: Der eindringende Partner (oh hört sich das seriös an) kann seine Eichel und die Innenseite der Vorhaut vorsichtig waschen und sollte versuchen auf Toilette zu gehen (Pipi), um Reste von Körperflüssigkeiten zu entfernen.

Oral: Ihr habt es mit dem Mund gemacht? Spuckt das Sperma sofort aus und spült den Mund vorsichtig mit Wasser aus. Putzt euch allerdings nicht die Zähne. Das könnte eventuelle Viren erst in das Zahnfleisch reiben.

Auge: Ups, da ist was ins Auge geraten? Auch hier gilt, spült das Auge vorsichtig mit Wasser aus.

Nicht zu tun: Falls Sperma in die Scheide oder den Anus gelangt ist, seht von (Scheiden-/Darm-)Spülungen ab. Das kann das Risiko von Infektionen durch mögliche bereits vorhandene Verletzungen erhöhen.

Schwangerschaft verhindern:

Um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern, kann die Frau die „Pille danach“ nehmen. Diese muss innerhalb von 72 Stunden nach der Kondompanne eingenommen werden. Und es gilt, je früher desto besser. Lasst euch aber von dem Arzt eures Vertrauen beraten.

Und was ist mit den sexuell übertragbaren Krankheiten:

Leider gibt es kein Mittel, das danach vor Infektionen schützt. Das ist Mist. Falls es also passiert ist (mit dem geplatzten Kondom), trefft die oben genannten Vorsichtsmaßnahmen. Achtet außerdem in den kommenden Wochen auf Hautveränderungen vor allem im Genitalbereich. Sprecht mit Eurem Partner, ob er über bereits bestehende Krankheiten weiß und sprecht mit eurem Arzt, was zu tun und welches Risiko für euch besteht. Es gibt auch Beratungsstellen von Gib Aids keine Chance. Denn wie bei den meisten Krankheiten, lassen sich auch die meisten sexuell übertragbaren Krankheiten gut behandeln, wenn sie frühzeitig erkannt werden.

Und was kann man daraus lernen?

Wenn etwas mit dem Kondom „schief läuft“, liegt es oft an der falschen Anwendung. Also bitte weg mit spitzen Gegenständen aber auch mit Ölen, die nicht für die Kondomnutzung gemacht sind. Lest euch also doch noch mal den Beipackzettel durch, wie das genau geht mit dem Kondom.

 

*Wir übernehmen keine Gewähr auf Vollständigkeit. Bitte wendet euch an eurem Arzt, falls es mit dem Kondom nicht geklappt hat.