Harmonie oder Horror – die große Weihnachtsumfrage

Uiuiui, da habt ihr alle sehr fleißig an der Umfrage teilgenommen. Die schönsten, besten und witzigsten Antworten der einhorn community gibts hier. Ihr habt auch Bock an den Umfragen teilzunehmen? Dann meldet euch für den einhorny Newsletter an!

Fun Facts zur Umfrage

  • Über 1400 Teilnehmer
  • 62% weiblich
  • 58% in einer festen Beziehung
  • 95% feiern Weihnachten mit ihrer Familie
  • 52% streiten ab und zu an Weihnachten – 23% streiten jedes Jahr
  • Bei 40% der Befragten ist die Mutter für Streit verantwortlich
  • 10% beenden ihren Streit durch Vodka…

Die besten Weihnachtsrituale

  • Wir essen dasselbe 50,5%
  • Wir schmücken gemeinsam den Baum 40%
  • Wir gehen gemeinsam spazieren 25%
  • Wir gehen in die Kirche 25%
  • Wir spielen Spiele 23%
  • Jemand macht sich über Vegetarier oder Veganer lustig 20%

„Es gibt Würstchen mit Kartoffelsalat, obwohl die Hälfte der Familie Vegetarier ist…*facepalm*“

„Wir schauen tatsächlich den Film “ Das letzte Einhorn“! Ganze Familie, seit immer.“

„Wir trinken so viel, bis Diskussionen ausarten und keiner mehr den anderen ausreden lässt. Jedes Mal. Meistens fühlt sich jemand auf den Schlips getreten. Dann trinken wir noch mehr. Immer wenn wir von der Kirche kommen, haben Mama und Tante schon mind. eine Flasche Secco geleert & Papa und Onkel holen sich gleich nach der Ankunft ein Bier. Wir Kinder sind meistens noch Hangover vorm Ausgehen am Tag davor, aber dieses Problem wird auch hier mit Alkohol gelöst. Wir sind keine Alkoholiker, nur Österreicher.“

„Wer die ACDC Weihnachtsmütze aufhat, darf auspacken! 🙂 “

„Mama geht mal nachgucken ob das Christkind schon da war, und klingelt mit einer Glocke, wenn ja. Dann dürfen die „Kinder“ (der Jüngste ist 23) ins Wohnzimmer zum Geschenke auspacken.“

„Wir singen jedes Jahr „oh Tannenbaum“ ohne den gesamten Text jemals zu können.“

„Opa erzählt immer diesselbe wunderbare Weihnachtsgeschichte.“

„Oma verschenkt Socken und der kleine Cousin isst nur Pommes und langweilt sich.“

harmonie-erdmaennchen1

Die Streitthemen

  • Andere Familienmitglieder und deren Verhalten 50%
  • Aufgabenverteilung am Weihnachtsabend 48%
  • Smartphonenutzung während des Fests 40%
  • Erwartungen an den Weihnachtsabend 38%
  • Politik 33%
  • Ernährungsstil 30%

„Kein bestimmtes Thema, aber oft gibt es im Vorfeld Streit, weil in der Familie der übliche „Weihnachtsdruck“ (das Essen muss pünktlich fertig sein und schon wieder will niemand helfen…) herrscht.“

„Leider sind einige meiner Familie mit meinen bunten Körperbemalungen nicht so zufrieden 😀 “

„Wir wollen eigentlich nur schlafen, das findet die Oma aber überhaupt nicht gut.“

Strategien zur Streitvermeidung

  • Gespräch auf unempfindliche Themen lenken 38%
  • Generelles Ignorieren von Konfliktthemen 31%
  • Konflikte zu einer anderen Zeit ansprechen 29%
  • Ich bete zu einhörnern 25%
  • Wir antworten einfach nicht auf schwierige Themen 19%
  • Wir laden nur nette Familienmitglieder ein 17%

„Am besten den ganzen Abend das große Weinglas vorm Gesicht ;)“

„Wir wenden eigentlich keine Strategie an, ich glaub wir wollen uns gerne streiten und provozieren es eher.“

„Fokus auf das gute Essen!“

„Ich atme tief durch und betrinke mich. Ich lästere im Chat mit Freunden über unsere Familien, das hilft mir Ruhe zu bewahren.“

„Alle lachen und versuchen mit viel Witz alles zu tun was Mama sagt ;)“

„Ich schenke allen mehr Feuerzangenbowle ein…Hihihi!“

Was würdest du deinen Verwandten gerne einmal an Weihnachten sagen?

„Ich würde so gern mehr mit euch spielen, Kekse backen etc, für die Stimmung!“

„Ich habe noch nie versucht Kinder zu bekommen, – Eure Essgewohnheiten und Lebensmittel sind grottenschlecht – Eure Einrichtung ist so hässlich.“

„Opa war ein Arschloch!“

„Lieber Bruder, deine Frau ist doof.“

„Sich an Weihnachten in Schale zu werfen ist angemessen, aber müssen es gleich Anzug und Krawatte bzw. Abendkleid sein? Lasst mal die Kirche im Dorf. Ich brauche keine teuren Geschenke, schenkt mir lieber Zeit mit euch. Es geht bei euch viel zu sehr um Geld und Status und darüber vergesst ihr die Dinge, die wirklich glücklich machen. Es muss nicht immer alles perfekt sein.“

„Omi, könntest du den Rotkohl mal ohne winzig kleine Speckwürfel kochen?“

„Fickt Euch!“

„Dass ich sie liebe und es mir jedes Mal schwer fällt, wieder zu fahren, auch wenn sie mich manchmal sehr nerven!“

„Die Weihnachtssoße schmeckt beschissen! Es verletzt ungemein, dass Ihr zu faul seid uns ein richtiges Geschenk zu besorgen sondern lieber Geld überweist. Dann lieber nix.“

„Der Witz über den veganen Nussbraten war die letzten Jahre nicht lustig und wird es auch in Zukunft nicht sein.“

Die schönsten und lustigsten Weihnachtserlebnisse

„Wir haben einen Papagei, Coco. Kreativer Name, ich weiß. Mein Vater zwingt mich und meine drei Geschwister jedes Jahr vor der Geschenkausgabe zu singen, also haben wirs auch dieses Jahr gemacht, als wir alle in einem Kreis standen und gerade anfangen wollten zu Singen, ist Coco völlig ausgerastet, hat „getanzt“, mit gepfiffen und im Endeffekt den Weihnachtsbaum umgeschmissen und alle Geschenke zerstört. War ein ganz toller Abend.“

„Wenn der Weihnachtsmann früher zu uns kam hatte er jedes Jahr ein Buch dabei, das mit Alufolie eingepackt war damit es magisch aussieht oder so. Ich saß immer auf dem Schoß meines Opas und jedes Mal flüsterte er mir ins Ohr, dass er jetzt bestimmt ausversehen meine Nachbarin vorliest. Wir fanden das beides super lustig und keiner hat verstanden warum wir lachen. Verstehen tu ich es jetzt auch nicht mehr, aber es ist die schönste Erinnerung, die ich an Weihnachten und vor allem an ihn habe.“

„Papa hat mir Lego geschenkt. Als ich 19 war. Damit hat er ein altes Laster neu geweckt, das mich gerade in den Ruin treibt. Aber hey, was solls, yolo und so!“

„Wenn Mutti am 26.12 feststellt, dass sie noch Geschenke im Keller vergessen hat :D“

„Ich hab es irgendwie geschafft abseits der Familienfeierlichkeiten (zum Glück..) meine Jungfräulichkeit anWeihnachten zu verlieren.“

„Meine Mutter hat Tiramisu gemacht und ausversehen ein Stück Plastik mit dem Zucker gemahlen, wir haben uns ständig Plastikteilchen aus dem Mund gefischt und ihr versichert, dass es trotzdem ganz großartig schmeckt. Die Geschichte wird inzwischen bei jeder Familenfeier erzählt.“

„Der Wellensittich ist unerwartet und direkt beim Abendessen auf dem Esstisch gestorben. Das war lustig und merkwürdig.“

„Mein Bruder hat die Geschenke nach hart und weich sortiert…Das macht er heute noch.“

„Als mein Cousin beim Weihnachtsessen meiner über 55jährigen Tante und meinem 77jährigen Vater den „Wieso liegt hier Stroh“-Porno erklärt hat.“

„Ein Jahr verkleidete ich mich Heiligabend für meinen Ex-Freund als sexy Weihnachtsfrau (von roten Lackpumps und weißer Strapse bis hin zum Jutesack über der Schulter war alles dabei). Allerdings kam nicht er, sondern sein Großvater zur Tür hinein … Seitdem feiere ich wieder lieber mit meiner Famlie Weihnachten.“

Share this madness:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.