Wir säubern diesen Strand! Von Verantwortung für Plastik…

Wann und Wo? 11.Mai 2019 / in Johor (Malaysia)

Wie kannst du dabei sein? via Insta @einhorn.berlin

______________________________________________

2050 mehr Plastik im Ozean als Fisch? Wir wollen Verantwortung übernehmen! Und zwar für das Plastik, dass wir bisher nicht aus unseren Verpackungen verdammen konnten. Aber wie? Vielleicht hat die Ein oder Andere von euch schon was von CO2-Kompensation gehört? Du kannst das Kohlendioxid, dass du durch eine Flugreise erzeugt hast durch Kompensationsprojekte wieder „wett machen“. Zum Beispiel werden dann andernorts Bäume gepflanzt die eben diese Menge an CO2 wieder aufnehmen (wie auch in unserem CO2-Kompensationsprojekt in Spanien)! Aber Plastik kompensieren? Unser Ansatz:

Die Menge an Plastik, die wir jedes Jahr in unseren Verpackungen nutzen, wollen wir wieder aus der Umwelt zurück holen!

Das ist sicher nicht so gut, wie auf Plastik zu verzichten, aber bisher gelingt uns das noch nicht überall! Aber wir arbeiten auch daran – von ersten Erfolgen berichten wir seeeehr bald 😉 Um trotzdem Verantwortung zu übernehmen, haben wir mit dem StartUp Seven Clean Seas aus Singapur eine Coop gestartet.

1,4 Tonnen Plastik haben wir in 2018 mit unseren Kondomverpackungen in Umlauf gebracht. Seven Clean Seas sammelt für uns diese Menge Plastik von den Stränden Malaysias!

Seven Clean Seas, das sind Tom Peacock-Nazil und Pamela Correia. Zusammen mit ca. 1600 Freiwilligen haben Sie seit 2018 17000 kg Plastik (!!) von den Stränden Singapurs gesammelt. Auch unser lieber Janis hat im letzten Jahr während seines ASA-Praktikums tatkräftig mit angepackt und via Instagram berichtet! Begonnen als Beach Cleanup Aktivisten in Singapur wollen Sie sich zukünftig in Ländern wie China, Indonesien, Malaysia, Vietnam und anderen stark machen, um die Vermüllung der Meere zu bekämpfen. “Community based educational beach clean ups” nennen Sie Ihre Vision! Verantwortung zu übernehmen für die Strände in deiner Community und dabei etwas über die globale Plastikflut lernen – wir finden das super unterstützenswert und freuen uns auf das erste Event in Malaysia! Die eingeschworenen einhörner unter euch wissen ja auch, dass eben dort unsere Kondome gemacht werden – hier schließt sich der Kreis 😉

Übrigens: Wenn ihr Seven Clean Seas selber unterstützen wollt, dann schaut auch mal bei Kickstarter vorbei, denn für ihre Vision können Sie alle Hilfe gebrauchen!

What’s next?

2019 werden wir durch unsere neuen Perioden-Produkte noch wesentlich mehr Plastik auf den Markt bringen. Auch wenn es sich vor allem um kompostierbares Bioplastik handelt, wollen wir auch das “kompensieren”. Aber was haltet ihr eigentlich von der Idee unseren Plastikverbrauch aus der Umwelt sammeln zu lassen? Ab mit eurer Meinung in die Kommentare! 🙂

Share this madness:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.