In was für einer (Orgasmus)welt leben wir eigentlich?

Wir sind einhorn. Wir machen Kondome und wir wollen, dass Leute (Frauen und Männer) MIT Kondomen Spaß haben. Und wir haben deshalb Post vom Anwalt bekommen. Aber jetzt der Reihe nach.

Die Rechtslage

Für Kondome als Medizinprodukte gibt es bestimmte Gesetze. Man muss beispielsweise darauf hinweisen, dass man ein Kondom nur einmal pro Liebesspiel verwenden kann. Klar, mehrmals benutzen wäre nicht nur wahnsinnig eklig sondern die Kondome würden nicht mehr ordentlich schützen.

Nicht nur weil wir uns an Gesetze halten sondern auch weil wir natürlich wollen, dass die Leute da draußen unsere Kondome richtig benutzen, weisen wir gleich zwei mal (Gebrauchsanweisung und Packungsrückseite) darauf hin, dass Kondome nicht mehrfach benutzt werden sollen. Wäre ja auch nicht in unserem Sinn, wenn Ihr das falsch benutzen würdet. Da könnten wir den Laden auch gleich dicht machen.

Heißt einmal Sex nur ein Orgasmus?

Für uns heißt ein Kondom zu benutzen aber auch, dass man und auch frau(!) Spaß damit haben soll. Wir schreiben also, mit etwas Humor, auf der Packung: Abtropfgewicht 14 g, 1 Tüte à 7 Stück entspricht bis zu 21 Orgasmen. Also, dass man mit einem Kondom bis zu drei Orgasmen haben kann.

Laut der Abmahnung vom Anwalt gibt es bei dieser Aussage für unsere Kunden jedoch keine andere Deutungsmöglichkeit, als dass ein Kondom bis zu dreimal verwendet werden kann. Also ein Orgasmus pro einmal Sex. Die Aussage oben sei dadurch ein „sachlich falscher Hinweis“ und wir würden damit rechtswidrig handeln. Das sehen wir anders. Wirklich jetzt.

Denn einmal Sex heißt für uns und hoffentlich für die Mehrheit der Menschen nicht nur ein Orgasmus. Was ist mit den Frauen? In was für einer Welt oder besser gesagt in was für einem Jahrhundert leben wir, wo Sex = 1 männlicher Orgasmus bedeutet? Nach dem weiblichen Orgasmus, kann ja das Liebesspiel mit demselben Kondom noch weitergehen bis ER auch kommt oder vielleicht kommt SIE auch noch mal und dann noch mal. Denn Frauen können multiple Orgasmen haben. Was ist außerdem mit „unkonventionellen“ Variationen, wo ein Mann mit zwei Frauen schläft? – Aber gut, wer uns wegen so etwas verklagt, für den ist wahrscheinlich auch ein Dreier etwas aus dem Reich der Märchen…

Die Orgasmusmöglichkeiten

Nach dem Vorwurf des Klägers haben wir natürlich mal im weiten Land der Orgasmusmöglichkeiten recherchiert. Wir zeigen hier mal die Möglichkeiten für Frau und Mann zu kommen auf*.

Frauen können vaginale und klitorale Orgasmen haben. Wobei: Wissenschaftler sind sich noch nicht alle einig ob nicht in Wahrheit alle Orgasmen bei der Frau klitoral sind. Aber egal ob vaginal oder klitoral, auf jeden Fall können Frauen multiple Orgasmen haben.

Nicht ganz so bekannt: auch Männer können multiple Orgasmen haben. Bei der sogenannten Injakulation tritt kein Sperma heraus, der Penis schlafft danach wohl nicht ab und der Sex kann weitergehen ohne das Kondom zu wechseln. Orgasmus heißt nämlich lediglich Klimax (Höhepunkt) und ist nicht gleichzusetzen mit einer Ejakulation. Wir haben sogar Tutorial dazu gefunden. Gebt mal  “multiple männliche Orgasmen” auf Youtube ein. Da gibt es einige Videos zu. Also freut euch Frauen und Männer!

Wie ihr auf dem Chart sehen könnt, gibt es viele Möglichkeiten wie man mit null bis zwei Kondomen und verschiedenen zweier bis dreier Konstellationen zwei bis 40 Orgasmen haben kann. Wuhu! Alles über eine dreier Konstellation ist für uns Gangbang oder Berlusconi-Style „Bunga-Bunga“ und wir haben das hier mal rausgelassen. Ach und by the way: auch Frauen untereinander sollten sich beim Sex schützen. Dafür gibt es Dental Dams. Die kann man auch aus Kondomen machen. Anleitungen findet ihr im Internet. Aber jetzt zurück zum Thema: ein Kondom muss nicht nur einen Orgasmus bedeuten.

Muss man bestimmen, wie viele Orgasmen mit einem Kondom möglich sind?

Können wir also nicht offen für eine sexuelle Vielfalt sein, wo die Anzahl von Orgasmen nicht vorgegeben wird. Klar, nach der männlichen Ejakulation, darf das Kondom nicht weiter verwendet werden. Auch wenn eine Pause eingelegt wird und/ oder das Kondom einmal abgezogen wurde, darf es nicht wieder verwendet werden. Und wir müssen als Kondomverkäufer dafür sorgen, dass das auch unseren Kunden klar ist. Wir wollen aber gleichzeitig das ganze mit etwas Humor machen. Sodass Kondombenutzung auch Spaß bedeutet. Und noch viel wichtiger, wir wollen offen sein für sexuelle Variationen, wo alle Beteiligten Freude an der Sache haben. Das ist uns wichtig. Und wenn mit einem Kondom tatsächlich eine männliche Injakulation, eine Ejakulation, sieben vaginale und zwölf klitorale Orgasmen zu Stande kommen. So what? Respekt! Und erzählt uns lieber, wie ihr das gemacht habt.

Und da wir keine Lust auf Klagen und Post von Anwälten haben, weil wir eigentlich wichtigere Sachen zu tun haben, wie zum Beispiel die Bedingungen auf den Kautschukplantagen zu verbessern, gebe ich hier noch mal den Hinweis, dass wir keine Gewähr auf Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Falls Ihr mehr wissen wollt zu multiplen Orgasmen, zu der Ejakulation oder der Injakulation, fragt Dr. Sommer (Scherz!) oder am besten Euren Arzt. Bitte verklagt uns nicht, falls ihr weit über 21 Orgasmen mit sieben Kondomen schafft oder weil da vielleicht gar kein Feenstaub auf den Kondomen ist (was?). Das schreiben wir nämlich auch auf der Kondompackung.

Macht was ihr wollt, solange es legal ist, alle Lust drauf haben und niemandem schadet und natürlich: benutzt Kondome.

Und jetzt noch etwas in eigener Sache: wir demonstrieren

Als Antwort auf die Abmahnung werden wir demonstrieren. Für das Recht auf den weiblichen Orgasmus. Weil wir die Abmahnung sexistisch finden und weil die damit einhergehende mögliche einstweilige Verfügung an unsere Existenz geht. Also kommt alle! (haha) Und kommt am besten alle zu (auf) unserer Demo am Freitag, den 28.08. um 18.30 Uhr auf dem Pariser Platz, Berlin.

Willkommen im Land der vielen Orgasmusmöglichkeiten, lieber Kläger!

*Keine Gewähr auf Vollständigkeit/Richtigkeit

Share this madness:

2 replies on “In was für einer (Orgasmus)welt leben wir eigentlich?

  • Thomas Riedl

    hallo Ihr Einhörner, ich hätte da ein paar Fragen/Anregungen : so schön die Verpackungen u ihre Titel auch sind, vermisse ich auf der web Seite Info’s zu Größen. Hab einige angeklickt ohne größere oder auch kleinere (TIPP interessant für den asiatischen Markt z.B) zu entdecken. Wär doch gut das auf den ersten Blick zu erkennen. Gibts auch welche mit den bekannten Gimmicks wie z.B Noppen, Geschmack, Farbe etc ? Wie wärs außerdem, den Packungen auch etwas zur sauberen, unauffälligen “Entsorgung” der benutzten Hornhüllen beizulegen ? Ich wünsch Euch viel Erfolg mit Eurem Produkt

    Antworten
    • Philip Siefer

      Hey lieber Thomas,
      entschuldige die späte Antwort, wir haben gerade erst gesehen das unter dem ganzen SPAM echte Posts liegen 😉
      Also die Größen stehen unter jedem Produkt: Eine Tüte enthält:
      * 14 Gramm Kondome (7 Stück)
      * Einzeln verpackt
      * 1 Gebrauchsanleitung
      * Gleitgelbeschichtung (Silicon Base)
      * Haltbar bis 4/2020
      * 54mm Nominale Breite (Standard Größe)
      * 100% Elektronisch getestet
      * Naturfarben
      * Glockenförmig (etwas geräumiger um die Eichel), mit Reservoir
      * 100% Naturkautschuklatex aus Malaysia
      * Gezapft in Malaysia
      * Designed in Berlin with love
      * alle Angaben auch auf der
      Verpackungsrückseite

      Noppen, Rillen, Erdbeergeschmack und sowas kommt evtl. noch, aber anders.
      Größen wird es geben, aber zuerst mal wollen wir natürlich sehen ob es angenommen wird.
      Die Entsorgungsidee finden wir super, wobei zu beachten ist, dass wieder zusätzlicher Müll produziert wird. Das wollen wir eigentlich nicht.

      Antworten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.