Wieviel Sex haben einhörner? Ergebnisse einhorn Kundenumfrage

So liebe einhorn Kunden, Medien, Netzwerk, Partner, Freunde, Wettbewerber!

Hier ist ein Auszug unser anonymen Umfrage, die wir am 10.2 unter unseren Kunden und über 8.000 Facebook-Fans mit surveymonkey gestartet haben. Insgesamt haben über 1600 Leute geantwortet. Wir haben die für euch spannendsten Fragen herausgesucht und waren bei vielen Antworten total überrascht. Schon jetzt haben wir folgendes gelernt: Man kann seine Kunden und Fans gar nicht oft genug nach Ihrer Meinung fragen. Danke euch allen!

Na wer hätte das gedacht! 62% Prozent unser Kunden & Fans sind weiblich.

Woran mag das wohl liegen? Unserem einhorn-Design oder den männlichen Gründern?

Wir werden es wohl nie erfahren, freuen uns aber sehr beim weiblichen Geschlecht so gut anzukommen! Also boys, wenn ihr eure girls  mit eurer Verhütungsmittelwahl beeindrucken wollt, ihr wisst ja wo ihr den einhorn Feenstaub bekommt 😉

Das Durchschnittsalter beträgt bei einhorn-Kunden: 27 Jahre

  • 8% unserer Kunden sind unter 20 Jahre
  • 63% unserer Kunden sind 20-29 Jahre alt
  • 24% sind zwischen 30 und 40 Jahre alt
  • 5% sind über 40 Jahre

Spannend für uns ist, wie wir die junggebliebenen 40-100 Jahre besser abholen können? Habt ihr Ideen? Die sind doch heutzutage eigentlich topfit und machen jede Bar unsicher.

Kleine Einsteins sind unsere einhörner!

  • 84% unserer Kunden haben Abitur oder höher
  • 21% haben einen Master, Diplom oder Doktortitel

Vielleicht sollten wir ja gleich eine Online-Partnerbörse starten für Singles mit Niveau à la Elitepartner ;). Hättet ihr Lust darauf? Vielleicht ist es auch damit erklärt, dass wir mehr Frauen als Kunden haben 😉

Diese Ergebnisse haben uns mit am meisten überrascht!

Die meisten einhorn-Kunden sind entweder verheiratet oder in einer festen Beziehung. Insgesamt machen sie über 62% aus.

Von wegen Kondome sind nur was für Singles. Immer mehr Paare entdecken anscheinend Kondome als Alternative z.B. für die Antibabypille. Es bestätigt sich damit unsere Vermutung. Zum Thema Verhütung haben wir bereits in unserem Blog geschrieben. Hier.

Aber natürlich sind die Singles mit 34% immernoch stark vertreten und der Trend speziell in Großstädten wird wohl auch weiterhin in diese Richtung gehen. Allein in Berlin gibt es 1 Mio. Single Haushalte!

Nur weil einhorn aus Berlin kommt, heißt das noch lange nicht, dass nur die Hauptstädter uns lieben!

Wer hätte es gedacht aber die Bayern können ihre blau-weißen Finger auch nicht von einhörnern lassen, dicht gefolgt von Nordrhein-Westfalen.

Auch die Baden-Württemberger sichten öfter magische Wesen und selbst im deutschsprachigen Ausland wächst langsam eine treue Kundschaft heran.

Schlußlichter sind Saarland und Bremen. Was ist da los? Gibt’s da keinen Feenstaub?

Auch beim Thema Sexualität waren wir etwas überrascht.

Wir hatten gehofft besser bei der Gay-Szene abzuschneiden. Einhörner und Regenbögen sind scheinbar nicht genug. Wer kann uns Tipps geben, wie wir Queer-iger werden können?

  • 85% gaben an heterosexuell zu sein
  • 2,7% homosexuell
  • 9,5% bisexuell

Die häufigste Antwort unter Sonstiges war übrigens pansexuell.

Beim Thema Ernährung lassen sich die einhörner nicht lumpen.

Insgesamt leben die meisten sehr bewusst und achten auf gesunde Ernährung. Die meisten einhörner verzichten auf Fleisch oder reduzieren es zumindest. Ganz im Sinne unserer veganen Kondome zertifiziert von Peta. Hier schrieb auch unser head of fairstainability bereits im Blog.

  • 19% sind vegan
  • 21% sind vegetarisch
  • 31% reduzieren ihren Fleischkonsum
  • 14% bevorzugen zuckerarme Ernährung
  • 32,5% bevorzugen keine der genannten Formen

Wir sind jedenfalls froh ernährungssbewusste Kunden zu haben. Jeder soll leben wie er will und wenn man dabei ab und zu genauer hinschaut, wie etwas hergestellt wird, gerade in der Tierhaltung, sind wir happy!

Auf diese Frage haben wohl alle gewartet: Wieviel Sex haben einhörner?

Der größte Anteil von 21% hat 0-2 Mal im Monat Sex.

Aber wie erklärt sich das? Hat es mit dem großen Anteil der in einer Beziehung lebenden einhörner zu tun? Oder reisst es der Anteil der Singles raus?

Wer hat denn überhaupt mehr Sex? Singles oder Pärchen?

Sieht aus als hätten wir Material für die nächste Umfrage…

Natürlich haben wir auch unser Herzensthema Verhütung abgefragt. Vor allem die schlechten Erfahrungen interessierten uns, da sie beeinflussen, ob das eine oder das andere Verhütungsmittel bevorzugt wird. Kondome haben ja generell kein gutes Image aber wir dachten uns schon, dass unter Kondomkäufern nicht alles zerrissen wird.

Überrascht waren wir dennoch wie klar die Antibabypille herausstach.

Jeder 3.Kunde gab an schlechte Erfahrungen mit der Pille gehabt zu haben. Bei Gummis war es etwa jede/r zehnte.

Knapp die Hälfte hatte zum Glück noch nie schlechte Erfahrungen mit Verhütungsmitteln gemacht.

Spannend war das Kommentarfeld. 617 Mal wurden Gründe genannt, warum das jeweilige Verhütungsmittel eine schlechte Erfahrung brachte.

Bei der Pille waren die meisten Nennungen bzw Nebenwirkungen:

  • Hormonhaushalt durcheinander
  • Migräne durch hormonelle Belastung
  • allgemeines Unwohlsein
  • Depression und psychische Störungen
  • Konzentrationsstörungen
  • unnatürlich schnelle Körperentwicklung in der Pubertät
  • Stimmungsschwankungen
  • Gewichtszunahme
  • geringere Libido bzw. sexuelle Unlust
  • Thrombosegefahr
  • Haarausfall und Pickel
  • uvm.

Bei Präservativen waren die meisten Nennungen bzw Nebenwirkungen:

  • gerissen bzw. geplatzt
  • fühlt sich nicht echt an
  • abgerutscht
  • nicht die passende Größe bzw. Passform
  • zu trocken
  • stinkt nach Gummi
  • Latexallergie
  • unsexy bzw. Unterbrechung von Sex
  • uvm.

Sicherheit an allererster Stelle

Als echte Kondomgurus wollten wir natürlich wissen worauf es den Kunden ankommt beim Kondomkauf. Schließlich haben wir einen magischen Kondomshop und wollen für alle die besten Kondome anbieten. Nicht überraschend steht natürlich Sicherheit an allererster Stelle mit 87%. Kondome sind übrigens ein Medizinprodukt und unterliegen strengen Richtlinien. Kein Anbieter darf ohne strenge Tests nach ISO 4047 und CE-Zeichen Kondome in Europa anbieten. Trotzdem bietet es keine 100% Sicherheit und Kondome aller Anbieter können z.B. reißen.

  • Platz 2: 66% ist wichtig sie kaum zu spüren
  • Platz 3: fair gehandelt
  • Platz 4: nachhaltig angebaut
  • Platz 5: vegan
  • Platz 6: Form
  • Platz 7: Made in Germany

Man merkt, dass die Kunden anspruchsvoller geworden sind. Insbesondere der Trend, zu hinterfragen woher Produkte stammen und wie sie hergestellt wurden, hat immens zugenommen und ist sogar wichtiger als „made in Germany“ oder eine bekannte Marke. Das freut uns natürlich, da wir als kleine junge Marke scheinbar auf dem richtigen Weg sind.

PS: Ihr wolltet ein Abo? Hier ist euer Abo

Share this madness:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.